Apple hat diese Produkte seit über zwei Jahren nicht aktualisiert

Während viele der Produktlinien von Apple kürzlich aktualisiert wurden, haben eine Handvoll Geräte und Zubehör in den letzten Jahren keine Hardware-Updates erhalten.

AirPods Max Gen 2 verfügen über Dunkelrot 2
Nachfolgend haben wir eine Liste mit fünf Produkten zusammengestellt, die Apple verkauft und die seit über zwei Jahren nicht aktualisiert wurden, sowie neue Softwarefunktionen. Die Liste schließt Produkte der älteren Generation aus, die noch verfügbar sind, wie das iPhone 12.

Apfel Bleistift

Apfelstift 2
Der Apple Pencil der zweiten Generation, der zusammen mit den neuen iPad Pro-Modellen im Oktober 2018 veröffentlicht wurde, wird bald viereinhalb Jahre alt sein.

Ein Hauptmerkmal des Apple Pencil der zweiten Generation im Vergleich zum Original ist, dass er magnetisch an ausgewählten iPads zum kabellosen Laden befestigt werden kann. Benutzer können auch zwischen Zeichenwerkzeugen und Pinseln in Apps wie Notizen wechseln, indem sie zweimal auf den integrierten Berührungssensor des Apple Pencil der zweiten Generation tippen.

Es gab keine glaubwürdigen Gerüchte über einen neuen Apple Pencil, daher ist unklar, wann das 129-Dollar-Zubehör ein Update erhalten wird.

Mac Pro

Mac Pro Teal-Funktionen
Der seit Dezember 2019 erhältliche Mac Pro ist nun über drei Jahre alt und der letzte Intel-basierte Mac, der von Apple verkauft wurde. Der High-End-Desktop-Tower soll noch in diesem Jahr mit Apples M2-Ultra-Chip aufgerüstet werden und damit zum schnellsten Mac aller Zeiten werden.

Der neue Mac Pro könnte in diesem Frühjahr zusammen mit macOS 13.3 auf den Markt kommen, heißt es BloombergEs ist Mark Gurman. Er sagte, der neue Mac Pro werde das gleiche Design wie das Modell 2019 haben, aber es werde ihm an vom Benutzer aufrüstbarem RAM fehlen und er werde wahrscheinlich keine externen GPUs unterstützen. Es ist unklar, ob Apple weiterhin eine Rackmount-Version des Computers verkaufen wird.

Professionelles XDR-Display

Pro Display XDR Blau
Apple hat das Pro Display XDR zusammen mit dem Mac Pro im Dezember 2019 herausgebracht und ist damit über drei Jahre alt. Der Monitor beginnt bei 4.999 US-Dollar und hat einen 32-Zoll-Bildschirm mit 6K-Auflösung, aber keine Kamera, und der Ständer kostet zusätzlich 999 US-Dollar.

Im Dezember sagte Gurman, Apple arbeite an mehreren neuen externen Monitoren, darunter eine aktualisierte Version des Pro Display XDR, das von Apples Siliziumchip angetrieben wird, genau wie das billigere Studio Display einen A13-Chip hat. Es ist jedoch nicht klar, wann das neue Pro Display XDR veröffentlicht wird oder andere neue Funktionen, die es haben wird.

AirPods max

AirPods Max Gen 2 verfügen über Black 2
Die AirPods Max wurden im Dezember 2020 veröffentlicht und sind jetzt über zwei Jahre alt. Die On-Ear-Kopfhörer von Apple haben seitdem keine Hardware-Upgrades erhalten und kosten in den USA weiterhin 549 US-Dollar mit den Farboptionen Grün, Pink, Silber, Himmelblau und Space Grey.

Letzten Monat sagte der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo, dass Massenlieferungen von AirPods Max der zweiten Generation wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 oder der ersten Hälfte des Jahres 2025 beginnen würden, aber es besteht immer die Möglichkeit, dass neue Optionen hinzukommen Vor. .

Die neuen AirPods Max könnten mehrere Features der AirPods Pro der zweiten Generation übernehmen, wie etwa einen H2-Chip, verbesserte aktive Geräuschunterdrückung, adaptiven Transparenzmodus, Conversation Enhancement, Hauterkennungssensoren, längere Akkulaufzeit und mehr, aber es bleibt noch genau abzuwarten welche Verbesserungen mit den neuen AirPods Max eingeführt werden.

HomePod Mini

Homepod Mini-Daumenfunktion
Der im November 2020 veröffentlichte HomePod mini gehört nun zu den Apple-Geräten der aktuellen Generation, die älter als zwei Jahre sind. Der kleinere Siri-fähige Smart Speaker ist immer noch für 99 US-Dollar erhältlich und hat seit seiner Einführung keine Hardware-Upgrades erhalten, obwohl er im November 2021 neue blaue, orange und gelbe Farboptionen erhalten hat.

Laut Gurman arbeitet Apple derzeit nicht an einem neuen HomePod mini, aber es hat kürzlich den Temperatur- und Feuchtigkeitssensor am Lautsprecher aktiviert.

Apple hat kürzlich einen neuen HomePod in voller Größe vorgestellt, der diesen Freitag auf den Markt kommt.