Das Mixed-Reality-Headset von Apple wird über ein physisches Zifferblatt zum Umschalten auf eine reale Ansicht, winzige Motoren zum automatischen Anpassen der Linsen und vieles mehr verfügen Information.

Der Paywall-Bericht gibt vor, eine Reihe nie zuvor gesehener Funktionen für das Headset zu enthüllen, darunter:

  • Kleine Motoren zur automatischen Anpassung Ihrer Objektive.
  • Ein kleines Digital Crown-ähnliches Zifferblatt auf der rechten Seite, mit dem Benutzer schnell zwischen der virtuellen und der physischen Welt wechseln können. Anders als die Apple Watch bietet sie kein haptisches Feedback.
  • Der H2-Chip für eine Verbindung mit ultraniedriger Latenz mit den AirPods Pro der zweiten Generation.
  • Während früher gemunkelt wurde, dass das Stirnband wie Apple Watch-Armbänder austauschbar sei, ist dies nicht mehr der Fall.

Der Bericht behauptet, dass der Apple-Zulieferer Pegatron im vergangenen Jahr Tausende von Prototypen der Ohrhörer in einer Einrichtung in der Nähe von Shanghai zusammengebaut hat, nachdem er mehrere Phasen des Prototypings durchlaufen und in technische Validierungstests eingetreten war.

Darüber hinaus hat Apple angeblich über einen Preis für die Kopfhörer von etwa 3.000 US-Dollar oder mehr je nach Konfiguration gesprochen, so vier Personen mit Kenntnis der Angelegenheit, mit denen gesprochen wurde Information.

Weitere folgen…

beliebte Geschichten

Sieben iOS-Funktionen, die 2023 veröffentlicht oder erweitert werden sollen

2023 steht vor der Tür und es wird ein weiteres arbeitsreiches Jahr für iPhone-Software. Während Details zu iOS 17 spärlich bleiben, hat Apple bereits mehrere Funktionen angekündigt, die dieses Jahr als Teil anstehender Updates wie iOS 16.3 und iOS 16.4 verfügbar sein werden. Hier ist eine Zusammenfassung von sieben iOS-Funktionen, die voraussichtlich 2023 in andere Länder eingeführt oder auf andere Länder ausgeweitet werden, wie z. B. Apple Pay Later …

Apple bringt zur Feier des chinesischen Neujahrs AirPods Pro in limitierter Auflage auf den Markt

Zur Feier des bevorstehenden chinesischen Neujahrs am 22. Januar veröffentlichte Apple über seinen Online-Shop und Einzelhandelsgeschäfte in China, Taiwan, Hongkong und Macao limitierte AirPods Pro der zweiten Generation, die mit dem Jahr des Hasen geschmückt sind. 2023 wird im chinesischen Kalender das Jahr des Hasen. Die AirPods Pro in limitierter Auflage haben eine speziell entworfene Hasengravur auf der…

Mit iOS 16 Exploit können Sie Ihre iPhone-Schriftart systemweit ändern

Freitag, 30. Dezember 2022, 2:58 Uhr PST von Sami Fathi

Während Apple im Laufe der Jahre den Grad der Anpassung erhöht hat, auf den iPhone-Benutzer zugreifen können, war die systemweite Schriftart des iPhones etwas, das Benutzer nicht ändern konnten. Dank eines neuen Tools, das von einem Entwickler entwickelt wurde, können Benutzer jetzt jedoch die Schriftart auf ihrem iPhone ändern, wenn sie eine ältere Version von iOS 16 ausführen. Entwickler Zhuowei Zhang hat ein Tool entwickelt, das Änderungen und…

Apple bringt das neue CarPlay-Erlebnis im Jahr 2023 mit diesen 5 Hauptfunktionen auf den Markt

Auf der WWDC 2022 im Juni stellte Apple eine Vorschau auf die nächste Generation von CarPlay vor, die eine tiefere Integration mit Fahrzeugfunktionen wie Klimaanlage und UKW-Radio, Unterstützung für mehrere In-Dash-Displays, Personalisierungsoptionen und mehr verspricht. Apple sagt, dass die ersten Fahrzeuge mit Unterstützung für das CarPlay-Erlebnis der nächsten Generation Ende 2023 angekündigt werden, mit engagierten Autoherstellern wie Acura,…

Apple stellt beliebte Wetter-App „Dark Sky“ ab

Der Kalender wurde auf den 1. Januar geändert, und Apple schloss die beliebte Wetter-App Dark Sky. Die App war bereits im September aus dem App Store entfernt worden und funktioniert seit heute nicht mehr für bestehende Nutzer. Apple erwarb Dark Sky im März 2020 und hat seitdem viele der Funktionen der App in die Wetter-App integriert, die auf iPhone, iPad und Mac vorinstalliert ist.

Apple fügt das iOS 16.2 Launcher-App-Update zur internen Liste der wichtigsten Probleme hinzu

Freitag, 30. Dezember 2022, 7:16 Uhr PST von Sami Fathi

Apple hat das iOS 16.2 Home Architecture Update als ein großes Problem markiert, indem es zu einer internen Liste von Problemen hinzugefügt wurde, die im Allgemeinen nur für weit verbreitete und auffällige Probleme reserviert sind, was darauf hinweist, dass das Update weit verbreitete und systemische Probleme auf Geräten und den HomeKit-Einstellungen der Benutzer verursacht hat. Anfang dieses Monats veröffentlichte Apple iOS 16.2, das eine Option für Benutzer enthielt, ihre Home-App auf eine neuere und mehr…